Die Verkaufsphilosophie der Kunstagentur Art und Craft

Wie sich die Preise für Kunstwerke, Bilder und Plastiken von Cornelius Richter gestalten

Christoph Klein und der Maler und Bildhauer Cornelius Richter (rechts) im Jahre 2012 Christoph Klein und Cornelius Richter (rechts)

Die Kunst und Werthaltigkeit eines Kunstwerkes liegt immer im Auge des Betrachters, sollte einem Käufer und Sammler gefallen sowie persönlich ansprechen, denn man möchte sich schließlich an diesem täglich erneut erfreuen. Wenn dann das Kunstwerk noch ständig im Wert steigt, freut man sich doppelt.

 

Einige Kunstwerke von Cornelius Richter befinden sich im Besitz bekannter Persönlichkeiten aus Sport, Politik, Banken, Industrie und Unternehmen und sind somit bedauerlicherweise vor den Blicken der Öffentlichkeit verborgen.

 

Aufgrund seiner vielseitigen und künstlerischen Fähigkeiten hat sich in den letzten Jahrzehnten eine regelrechte Fangemeinde um die Kunstwerke, Bilder und Plastiken von Cornelius Richter gebildet und er ist ein echter "Geheimtip" in Insider- und Kunstkreisen geworden.

 

Kunst sollte jedoch nicht auf bestimmte Gebiete und Regionen beschränkt werden, denn Kunst verbindet international alle Menschen, besonders wenn es sich um weltweit erst- und einmalige Kunstwerke eines hervorragenden Künstlers mit markanten Alleinstellungsmerkmalen handelt. Primäre Zielsetzung ist daher die Umsetzung einer weltweiten Bekanntmachung des freischaffenden, deutschen, akademischen Künstlers, Malers und Bildhauers Prof. emerit. Cornelius Richter, denn Kunst kennt keine Grenzen, führt zum offenen Dialog zwischen den verschiedenen Kulturen und verbindet die Völker in einer globalisierten Welt.

 

Was ist ein Kunstwerk wert? Die Beantwortung richtet sich nach Angebot, Nachfrage und Alleinstellungsmerkmalen des Kunstwerkes. Alles was selten und einmalig ist, gerade von Meisterhand, hat sinnigerweise immer eine höhere Werthaltigkeit als industriell gefertigte Massenware und Kopien. Malerei ist ein Kunsthandwerk und die Ausbildung, Erfahrung und das Talent entscheiden letztendlich über den Erfolg oder Misserfolg eines Künstlers.

Bedenken Sie, dass Sie für einen Kfz-Mechaniker mit Meisterbrief je nach Autofabrikat für eine Autoreparatur häufig 150 Euro je Stunde und sogar noch mehr bezahlen. Der große Unterschied zum Kunsthandwerk ist jedoch, dass Ihr kostspieliger Wagen ständig einem Verschleiß unterliegt, Kosten produziert und an Wert verliert, außer es handelt sich um einen seltenen Oldtimer mit Wertsteigerungspotential, weil es kaum noch Fahrzeuge dieser Art gibt. Nur werden Sie einen horrenden Preis z. B. für einen Mercedes 300 SL mit Flügeltüren im guten Zustand in der Anschaffung bezahlen müssen, sofern Sie keinen im Eigentum haben.

Diese Probleme haben Sie bei Kunst nicht, denn sie unterliegt neben den einmaligen Anschaffungskosten keinen weiteren laufenden Kosten für die Wartung und Reparatur und jedes Bild und jede Plastik im Original ist ein Unikat und somit im Gegensatz zu einem Auto ein Einzelstück. Wenn man berücksichtigt, dass bei mittelgroßen Bildern in der Größe von z. B. 150 cm Höhe Arbeitsleistungen des Meisterkünstlers Cornelius Richter von häufig 100 Stunden und mehr stecken und der Stundenlohn eines Kfz-Meisters für einen Porsche oder Ferrari z. B. 150 Euro beträgt, kann man sich eine faire Bewertung eines Meisterwerkes ungefähr selber ausrechnen. Hinzu kommen natürlich noch Kosten für das Material und die Farben sowie eine Honorierung der eigentlichen künstlerischen Leistung, die es bei einem Kfz-Mechaniker nicht gibt, weil dessen Reparaturleistung nicht auf Kreativität beruht, sondern lediglich darauf, erlangtes Wissen für die Instandsetzung eines Pkw umzusetzen. Deshalb müsste der Stundenlohn eines akademischen Malers und Bildhauers eigentlich noch viel höher bewertet werden.

 

Kunstwerke, Plastiken und Bilder zählen zu den besten Kapitalanlagen, neben Immobilien, Edelmetallen und seltenen Oldtimern, gerade in diesen turbolenten Finanzkrisenzeiten, jedoch handelt es sich hierbei um keine kurzfristigen Anlageformen. Wer sich ein Kunstwerk eines akademischen Künstlers, Malers und Bildhauers zulegt, sollte sich darüber bewusst sein, dass es sich hierbei um kein kurzfristiges Spekulationsobjekt handelt, sondern um eine langfristige Anlageform. Das Kunst unerschwinglich und nur etwas für sehr reiche Menschen ist, dürfte ein gewaltiger Irrtum sein.

 

Der deutsche Kunsthistoriker und Sachverständige Dr. Alexander Rauch aus München schrieb in einem Gutachten bei einer Bildbewertung über eine abstrakte Öl/ Acryl Komposition auf Leinwand (Entstehungsjahr des Bildes 1989, Bildabmessungen 55 X 38 cm), die mit 3.000 Euro taxiert wurde, über Cornelius Richter im Oktober 2010:

 

"Der Maler ist als begabter Künstler aus dem Kreis der "Jungen Wilden" hervorgegangen, seine Ausbildung erhielt er an der Akademie der Bildenden Künste in München u.a. bei Hrdlicka, Wotruba, Kokoschka und Oberberger. In zahlreichen Ausstellungen vertreten, führte er die Abstraktion zu einer "Action-Art" weiter. Seine Bilder wurden bei Verkaufsausstellungen in den Jahren der Entstehung des Bildes (80er und 90er Jahre) sehr hoch bewertet. Es wurden dabei für Ölgemälde Preise zwischen 4.000 bis 15.000 DM erzielt."

 

Die künstlerische Leidenschaft von Cornelius Richter liegt in der Anfertigung von großen Bildern, speziell seine energetischen Feuerstelen auf Leinwand, ebenso die Anfertigung von erotischen Kunstwerken. Grössere Werke mit den Abmessungen von ca. 180 X 200 cm wurden schon mit 45.000 Euro und mehr gehandelt.

 

Erotische Body-Touch-Akte auf Büttenpapier sind z.B. sehr zeit-, arbeits- und materialaufwändig, wie auch die Anfertigung grosser und überdimensionaler Feuerstelen und abstrakter Bilder. Die Anfertigung der Körperabdrücke (Body-Touches) eines Modelles auf dem Büttenpapier dauert in der Regel 3 - 4 Stunden pro Bild und länger und ist mit sehr vielen Arbeitsschritten verbunden. Anschließend wird diese Basis im Atelier von Cornelius Richter über viele Arbeitsstunden künstlerisch individuell vollendet.

 

Wer bereits ein Kunstwerk von Cornelius Richter besitzt, kann sich unabhängig vom künstlerischen und kulturellen Wert her glücklich schätzen, denn es gibt einerseits von ihm kaum frei verkäufliche Werke auf dem Kunstmarkt und andererseits wird der Markt auch nicht mit neuen Werken im Gegensatz zu einigen prominenten Künstlern geflutet, die teilweise schon seit Jahren den Markt mit ihren Kunstwerken aufgrund ihrer internationalen Bekanntheit regelrecht dominieren, überschütten und ein regelrechtes Überangebot produzieren, das sich zwingend auf die zukünftige Wertentwicklung auswirken wird.

 

Die Kunstagentur Art und Craft versichert, dass es eine Flutung des Marktes mit Kunstwerken von Cornelius Richter niemals geben wird. Wir legen vielmehr großen Wert auf eine hohe künstlerische Qualität, Leistung, Fairness, kontinuierliche Wertsteigerung und lehnen Massenware bzw. die Überschüttung des Kunstmarktes aufgrund eines nur vorübergehenden Trends strikt ab. Wenn Sie Interesse an den Kunst- und Meisterwerken von Cornelius Richter haben, laden wir Sie gerne nach Terminvereinbarung zu einer Besichtigung bei der Kunstagentur Art und Craft ein.

 

Hier geht es weiter zu verkäuflichen Kunstwerken von Cornelius Richter ...